vor|zurück

Lobende Erwähnung 03

Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Nürnberg(Günther Domenig, Graz)
Foto: Michael Rasche, Dortmund

"Die Rigidität der Konstruktion und der Materialien unterstützt nach Auffassung der Jury den Gedanken, daß es sich hierbei um eine begehbare Skulptur handelt, die die Vergangenheit auf eine ganz besondere Weise erzählt... Dabei werde "das eher vordergründige Thema Mahnmal auf überzeugende Art vermieden und die Augen für die Gegenwart der Geschichte geöffnet"."...aus Beton Prisma 83/2004

Aus dem Wettbewerbs-Archiv

Beton. Für große Ideen.

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube