vor|zurück

Preisträger 89

Werksanlage der Leybold AG, Alzenau(Behnisch & Partner, Stuttgart)
Foto: Rudolf Menk, Beton-Verlag

"Die Jury des Architekturpreises Beton entdeckte im Alzenauer Gebäude eine neue Interpretation für die Zusammenarbeit von Forschung, Verwaltung und Produktion, mit Räumen, die sich anbieten für "Kreativität, Muße und Konzentration". Das Verhalten des Gebäudes zur Landschaft, ihre Einbeziehung nicht nur als ästhetisches element, sondern auch im praktischen Sinne zur Nutzung und Benutzung wurden hervorgehoben, ebenso der Ansatz, der "Veränderung des LIchts, der Landschaft und der Jahreszeiten am Arbeitsplatz erlebmacht macht", so wie es sich der Bauherr wünschte. Insgesamt beeindruckte "dieses Gebäude durch seine menschlich würdevolle Ausstrahlung, die auf jedes technolkratische Pathos oder auf bürokratische Arroganz verzichtet. Der einprägsame Charakter entsteht durch das harmonische Zusammenspiel einfacher Formen, durch die disziplinierte Ordnung der architektonischen Details und die gekonnte Verknüpfung von Architektur und Freiraum"." ...aus Beton Prisma 57/1989

Aus dem Wettbewerbs-Archiv

Beton. Für große Ideen.

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube