vor|zurück

Preisträger 97

Neanderthal Museum, Mettmann(Prof. Günter Zamp Kelp und Julius Krauss, Arno Brandlhuber, Düsseldorf)
Foto: Rudolf Menk, Krefeld

"Der tragende Gedanke des Konzeptes ist der einer Lebens- oder Zeitspirale, die sich von den Anfängen der Menschheit bis zur Gegenwart hochschraubt. Das Material Beton wurde dabei in seinem ganzheitlichen Aspekt von Raum, Wand und Weg überzeugend angewendet, so die Jury des Architekturpreises. ... Die vorgehängten Glaselemente, stockwerksweise durch ein Betonband voneinander getrennt, führe zu einem Materialgegensatz, der durch die äußerlich ablesbare Schichtung von Glas und Beton hohe Brillanz in das Erscheinungsbild des Museums bringe." ... aus Beton Prisma 73/1997

Aus dem Wettbewerbs-Archiv

Beton. Für große Ideen.

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube