vor|zurück

Preisträger 91

Deutsches Postmuseum, Frankfurt/Main(Behnisch & Partner, Stuttgart)
Foto: Rudolf Menk, Beton-Verlag

"Feingliedrige Bauelemente wie Tragplatten und Stützen aus Beton lassen eine leichte Architektur mit vielfältigen Räumen und Bezügen entstehen, die sich wohltuend von der "Architektur in der Kiste" unterscheidet. Die Räume werden miteinander verzahnt, dadurch ergibt sich die besondere Vielfalt  für das Begehen und Erleben. Man bewegt sich durch Raum und Licht, kann sich entspannt umschauen. Der phantasievolle Umgang mit dem Raum und das Einbeziehen von Tageslicht bis in den Kellerbereich gehören mit zu den wichtigsten Beiträgen des Museumsbaus....."  ...aus dem Jurybericht Architekturpreis Beton 1991

Aus dem Wettbewerbs-Archiv

Beton. Für große Ideen.

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube