vor|zurück

Lobende Erwähnung 11

Grundschule und Grünwerkstatt Helsinkistraße, München (Fink + Jocher, München)
Foto: Michael Heinrich, München

Der Entwurf der Grundschule ist visionär. Über die räumliche und architektonische Organisation eines vorbildlich funktionierenden Schulbetriebs hinaus wird den Nachnutzungsvarianten bereits bei der Entwurfsplanung besonderes Augenmerk gewidmet. Über die jetzige Schülergeneration hinaus werden völlig andere Nutzungen in dem Gebäude stattfinden - und dabei ist weit mehr möglich als die Umnutzung in ein Bürogebäude. Die größtmögliche Grundrissflexibilität wurde durch eine Reduktion der tragenden Innenkonstruktion auf ein Minimum erreicht. Zusätzlich erlaubt die massive Stahlbetondachkonstruktion variable Anschlussmöglichkeiten für zukünftige Innenausbauten. Der Entwurf der Architekten weist damit den Weg für die Herausforderungen aktueller Gebäudeplanungen. Zugleich fällt die atmosphärische Dichte des Gebäudeentwurfs auf. Die verschiedenfarbig gestalteten Sichtbetonfertigteile erzeugen eine sympathische Grundstimmung; die Plastizität der Fassade vermittelt Sicherheit und Vertrauen.

Besondere Anerkennung verdient auch das gestalterische Niveau des jetzigen Ausbaus der Grundschule - das gilt für die räumliche Organisation, das Farb- und Materialkonzept und die Ausbauqualität gleichermaßen. Innerhalb des „Aktivitätenbandes“ der neuen Messestadt München-Riem ist den Architekten damit ein wertvoller und die Umgebung dauerhaft positiv beeinflussender Entwurf gelungen.

Begründung des Jury des Architekturpreises Beton 2011  

Aus dem Wettbewerbs-Archiv

1977: Fußgängerunterführung "Kühler Krug" in Karlsruhe; M. Walter
1993: Werk der Firma B. Braun, Melsungen; J. Stirling, M. Wilford, mit W. Nägeli
2003: Ausbau der Marienkirche zur Konzerthalle, Neubrandenburg; Pekka Salminen Architects

1995: Verwaltungsgebäude der H. Kirchner GmbH & Co.KG, Bad Hersfeld/Hessen; F.Heide, R. Reitermann

1979: Sportforum II der Christian-Albrechts-Universität, Kiel; von Gerkan - Marg + Partner mit K. Nickels
1991: Postamt 3, Köln; Prof. Joachim Schürmann mit Margot Schürmann

1993: Architektur-Skulptur zum Wohnen und Arbeiten, Breisach; Prof. Thomas Spiegelhalter

2008: Zollverein School of Managment und Design, Essen; SANAA: Kazuyo Sejima + Ryue Nishizawa
1997: Halle für Lager und Verkauf, Eichstätt; Hild & Kaltwasser

1983: Urwaldhaus im Zoo Hannover; Harald Leonhardt, Edgar Schirmer, Siegfried Meyer
2005: Museum der Bildenden Künste, Leipzig; Hufnagel Pütz Rafaelian Architekten

1999: Glacisbrücke, Ingolstadt; Schlaich, Bergermann und Partner GbR

1993: Franziskushaus, Wohn- und Pflegeeinrichtung für Aidskranke, Frankfurt; Prof. Hans Wächter

2001: Aussegnungshalle, München-Riem; Andreas Meck, Stephan Köppel

2008: Stadtbahnstation Rathaus-Süd, Bochum; Pahl + Weber-Pahl Architekten BDA

Publikationen

betonprisma 103: Kreativität
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details zum Produkt

betonprisma 102: Wandel
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details zum Produkt

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

Logo - Architekturpreis Beton

Es kommt drauf an,
was man draus macht.

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube