Jury 2014

Die Jury des Architekturpreises Beton 2014 tagte im Mai 2014 im Deutschen Architekturzentrum DAZ in Berlin.
Unter dem Vorsitz von Amandus Sattler wurden vier Preise, vier Anerkennungen und eine gesonderte Anerkennung vergeben.

Zur Beurteilung dienten folgende Kriterien:
-               architektonische und städtebauliche Qualität
-               innovativer und materialgerechter Einsatz des Baustoffs Beton
-               Beitrag zum energieeffizienten und nachhaltigen Bauen
-               funktionale Aspekte und Nutzungsflexibilität
-               Beitrag zur Lösung aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen

Zu den Jurybegründungen

Die Jury im Überblick:

Julia Bolles-Wilson, Prof. Dipl.-Ing. Architektin
Bolles + Wilson, Münster
Professorin für Entwerfen an der münster school of architecture

Andreas Bründler, Dipl. Architekt
Buchner Bründler Architekten, Basel

Andreas Denk, Prof. i. V.
Chefredakteur der Zeitschrift „der architekt“
Vertretungsprofessor für Architekturtheorie an der Fachhochschule Köln

Heiner Farwick, Dipl.-Ing. Architekt
farwick + grote architekten BDA stadtplaner, Ahaus
Präsident des Bundes Deutscher Architekten BDA

Gerhard Hirth, Dipl.-Wirt.-Ing.
Geschäftsführer der Schwenk Zement KG
Präsident des Vereins Deutscher Zementwerke e.V. (VDZ)

Jan Knippers, Prof. Dr.-Ing.
Knippers Helbig Advanced Engineering, Stuttgart / New York
Professor für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen an der Universität Stuttgart

Amandus Sattler, Dipl.-Ing. Architekt
Allmann Sattler Wappner Architekten, München

Martin Schneider, Dr. rer. nat.
Hauptgeschäftsführer des Vereins Deutscher Zementwerke e.V. (VDZ)

Laura Weißmüller, Journalistin
Süddeutsche Zeitung, Feuilleton, München

Gerhard Wittfeld, Dipl.-Ing. Architekt
kadawittfeldarchitektur, Aachen

Aus dem Wettbewerbs-Archiv

1975: Hauptverwaltung der Bayerischen Motorenwerke; Prof. Dr. Karl Schwanzer, München
2001: Museum Küppersmühle, Duisburg; Herzog & de Meuron
2008: Dokumentationszentrum der Gedenkstätte Bergen-Belsen; KSP Engel und Zimmermann Architekten)
1983: IGA-Brücke in München; Planungsbüro Obermeyer
1987: Textilkaufhaus Leffers, Bonn; Arbeitsgemeinschaft Koerber + Hager/W.von Lom
2005: Literaturmuseum der Moderne, Marbach; David Chipperfield Architects
1999: Staufer Gymnasium, Pfullendorf; Christine Remensperger
1985: Züblin Haus, Stuttgart; Gottfried Böhm

2003: Neubau Kath. Kirche St. Canisius; Büttner Neumann Braun
1999: UFA-Palast, Dresden; Coop Himmelb(l)au
1975: Hauptwerkstatt der Berliner Stadtreinigung; Josef Paul Kleihues,
2005: Wohnwer(f)t im Rheinauhafen, Köln; Oxen + Römer und Partner GbR,
1987: Ortsvermittlungsstelle Kirchheim unter Teck; Peter Haas mit Arno Lederer
1981: Max-Plank-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg; Herbert Dörr
2008: Wohnhaus und Sammlung Boros, Berlin (Realarchitektur: J. Casper, P. Petersson, A. Strickland)

Kontakt

InformationsZentrum Beton GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
T: 0211 28048-1
erkrath@beton.org

Publikationen

betonprisma 103: Kreativität
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details zum Produkt

betonprisma 102: Wandel
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details zum Produkt

betonprisma 101: Anfangen
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details zum Produkt

betonprisma 100: Hundert
Beiträge zur Architektur
€ 0,00

Details zum Produkt

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

Logo - Architekturpreis Beton

Es kommt drauf an,
was man draus macht.

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube